Konzert 14.01.2017, Bandvorstellung – Hal Johnson

14/01/2017 – Hal Johnson im Jkc Stadt Kamen

„Lets celebrate, and drink, and die!“ – wenn man in einer westfälischen Kleinstadt wie Reckenfeld aufwächst, und keine Lust auf Schützenfest und Stammtisch hat, muss man sich seine Jugend selber gestalten. Partys, Freundschaften sowie der Hang zum Verrückten – All das fanden Felix, Max, Dave und Michel im Punkrock.

Nachdem man bereits seit 2007 zusammen Erfahrungen in Bands wie Snareset, Under Hoods und Five Slaps Down sammelte, gründet sich HAL JOHNSON im Dezember 2015. Das Ziel war sofort klar: Das verschlafene Nest in der Nähe von Münster so oft wie möglich verlassen, um Shows in ganz Europa zu spielen, mit Songs die auch Stunden nach dem Auftritt noch im garantiert nassgeschwitzen Kopf hängen bleiben.

Man verlor keine Zeit und veröffentlichte fünf Monate nach der Gründung die 7-Song starke Debut-EP „Broken Empire“ über No!Panic-Records, mit Songs zwischen Flatliners und Brand New, zwischen Euphorie und Melancholie. Gefühlvoller Gesang begleitet von cleanen Gitarren trifft auf mitreißende Hooklines, bei denen alle vier Bandmitglieder begleitet von mehrstimmigen Gitarrenwänden ihren Frust von der Seele singen – HAL JOHNSON beweisen hier ihr Gespür für überzeugendes Songwriting, wobei Textzeilen wie „And as long as I got you with me my friend, this world can come to an end.“ die Prioritäten der Band zeigen: Ist die Welt auch noch so abgefuckt, gemeinsam mit guten Freunden und der richtigen Musik lässt sich alles überstehen.

In der noch so jungen, einjährigen Bandgeschichte blicken HAL JOHNSON nun bereits auf über 40 Shows inklusive zwei Touren durch Deutschland, Österreich und Tschechien zurück.

14/01/2017 – Hal Johnson im Jkc Stadt Kamen
Infos: https://www.facebook.com/events/201289120243587/ 

oder hier: http://pottzilla.org/konzert-14-01-2017-jkc-kamen/

Video: https://www.youtube.com/watch?v=gYmN8f1j2uA